Home |  Impressum | 

Spezielle Angebote Demenz

 

Rund eine Million Demenzerkrankte gibt es in Deutschland bereits. Bis 2040 wird ihre Zahl auf schätzungsweise 2,2 Millionen steigen. 300 000 Demenzerkrankte leben heute allein in Nordrhein-Westfalen. Sie brauchen vielfach Pflege rund um die Uhr. 70 - 80 Prozent der Betroffenen werden in der Familie versorgt, oftmals bis in das Krankheitsstadium, in dem sie ihre pflegenden Angehörigen nicht mehr erkennen und nicht einmal ihren Namen wissen. Spätestens dann zeigt sich: Pflegende Angehörige mit ihren extremen körperlichen und seelischen Belastungen brauchen fast immer genauso dringend Hilfe wie der Betroffene selber.Doch immer noch nehmen viele Angehörige keine Unterstützung in Anspruch, sei es aus Scham, sei es aus Unkenntnis über Hilfeangebote.
Im Kreis Gütersloh gibt es inzwischen eine Reihe von Hilfe- und Unterstützungsangeboten für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen. Nachfolgend finden Sie Informationen zu folgenden Angeboten:

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Alzheimer-Gesellschaft im Kreis Gütersloh
  • Alzheimer-Cafe
  • Fachärzte für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
  • Gerontopsychiatrisches Zentrum, Gütersloh
  • Selbsthilfegruppen/Gesprächskreise für Angehörige von Demenzerkrankten
  • Sprechzeiten für Angehörige von Demenzerkrankten
  • Schulungen/Kurse für Angehörige zum Umgang mit Demenzerkrankten
  • Niedrigschwellige Hilfe- und Betreuungsangebote

    Überregionale Angebote

     


      

    Alzheimer-Gesellschaft im Kreis Gütersloh

    Seit über 15 Jahren kümmert sich die Alzheimer-Gesellschaft um die Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppe und ihrer Helfer. Seit April 2005 hat auch der Kreis Gütersloh einen eigenen Verein. Informationen über die Angebote der Alzheimer Gesellschaft im Kreis Gütersloh erhalten Sie hier...

    Vorsitzender: Dr. Gerhad Nübel, Telefon: 0173/8201978, Stellvertreterin: Bärbel Täckelnburg
     
     

    Alzheimer-Cafe

    Lockeres Treffen für Demenzerkrankte sowie Angehörige und ehrenamtliche Helfer

    in Gütersloh, Cafe Ibrügger, Carl-Bertelsmann-Straße 43
    Termine: Jeder 2. Dienstag im Monat, jeweils von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Frau Brinkmann, Telefon: 05241/35498 
     

    Fachärzte für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

    Adressen: s. "gelbe Seiten"

     


    Gerontopsychiatrisches Zentrum, Gütersloh

    Gedächtnissprechstunde

    Hilfe und Früherkennung bei Gedächtnisschwäche für Betroffene und Angehörige

    Telefon: 05241/502-2850

     

    Gerontopsychiatrische Ambulanz

    Mit zunehmendem Alter stellen sich oft auch Krankheiten vermehrt ein. Dies betrifft nicht nur körperliche, sondern auch psychische Störungen. Bei manchen alten Menschen lässt das Gedächtnis nach, gelegentlich in einem Maße, dass im täglichen Leben Hilfe ständig benötigt wird. Die Traurigkeit über Verlusterlebnisse kann sich bis zu einer Depression steigern. Auch die Einsamkeit vieler alter Menschen kann zu seelischen Belastungen führern.

    Nicht immer will man gleich einen Arzt, z.B. den Hausarzt, Nervenarzt oder Psychiater aufsuchen, sondern möchte sich erst einmal inforrmieren, welche Hilfs- und Therapiemöglichkeiten es gibt. Manches Mal ist es auch so, dass der Betroffene selbst - aus Angst oder aus einer unrealistischen Einschätzung heraus - alle Hilfsangebote ablehnt. Die Angehörigen, die ihm die Hilfe nahe bringen wollen, aber von ihm zurückgewiesen werden, haben es dann besonders schwer.

    Hier möchte die Gerontopsychiatrische Ambulanz mit ihrem Beratungsangebot ansetzen und unverbindlich über viele Behandlungs- und Hilfsmöglichkeiten für psychisch kranke Ältere informieren.

    Das Angebot umfasst Information und Beratung über

    • psychische Erkrankungen und Veränderungen im Alter,
    • entlastende Gespräche und Umgangsempfehlungen für Angehörige mit psychisch erkrankten Älteren,
    • medizinisch-psychiatrische Behandlungsmöglichkeiten,
    • Pflege- und Betreuungsangebote,
    • finanzielle und organisatorische Hilfen,
    • Altersvollmacht und juristische Betreuung.

    Sie erreichen die Gerontopsychiatrische Ambulanz unter der Telefonnummer 05241/502-2850.

    Altentagesklinik "Am Bachschemm"

    Behandlung für psychisch kranke alte Menschen ab dem 60. Lebensjahr, bei denen die häusliche Versorgung am Abend und am Wochenende möglich oder organisierbar ist.

    Telefon: 05241/222956-0


    Selbsthilfegruppen/Gesprächskreise für Angehörige von Demenzerkrankten

    Angebote finden Sie in dem "Gesundheitswegweiser im Kreis Gütersloh" unter der Angebotsart  "Selbsthilfe" , der Zielgruppe "Angehörige"  und dem Themenbereich "Demenz". Auch eine Sortierung nach Orten ist möglich.

    Zum download klicken Sie bitte hier....

    Weitere Informationen zu Selbsthilfegruppen/Gesprächskreisen im Kreis Gütersloh erhalten Sie hier...


    Sprechzeiten für Angehörige von Demenzerkrankten

    • Gütersloh
    Diakonie Gütersloh e.V.
    Carl-Bertelsmann Str. 105 -107
    33332 Gütersloh
    Termine:  Sprechzeiten nach Vereinbarung
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon.: 05241/9867-3520 

    • Halle (Westf.)
    Generationennetzwerk,  Bahnhofstraße 17
    Termine: Jeder zweite und vierte Montag im Monat, 15.30 - 17.30 Uhr
    Ansprechpartnerin: Heike Wirth, Telefon.: 05201/849899
     
    flyer
     

    • Herzebrock-Clarholz
    Pflegewohnheim St. Josef, Weißes Venn 22
    Termine: Jeder erste Dienstag im Monat, 10.00-12.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon.: 05241/9867-3520

     
    • Langenberg
    Ev. Gemeindehaus, Wadersloher Straße 35
    Termine: jeder dritte Dienstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520

    • Rheda-Wiedenbrück
    Haus der Diakonie, Hauptstraße 90
    Termine: Jeder letzte Mittwoch im Monat von 9.00 - 11.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon 05241/9867-3250

    •  Rietberg
    Familienzentrum, Wiedenbrücker Straße 36
    Termin: Jeder zweite Dienstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon 05241/9867-3250 oder Familienzentrum, Telefon: 05244/986308

    • Verl
    Rathaus Verl, Paderborner Straße 5
    Termin: Jeder vierte Dienstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon 05241/9867-3250 und Christiane Vornholt, Telefon: 05246/961 204

    Schulungen/Kurse für Angehörige zum Umgang mit Demenzerkrankten

    Die Diakonie Gütersloh e.V. führt regelmäßig Kurse für Angehörige von Demenzerkrankten durch. Ansprechpartnerinnen: Brunhilde Peil und Christine Dröge, Diakonie Gütersloh e.V., Tel.: 05241/9867-3520.
     

    Niedrigschwellige Hilfe- und Betreuungsangebote

    Die folgenden niedrigschwelligen Hilfe- und Betreuungsangebote sind als solche von der Bezirksregierung Düsseldorf anerkannt und insofern - neben entsprechenden Angeboten von professionellen Pflegediensten - mit Ihrer Pflegekasse im Rahmen zusätzlicher Betreuungsleistungen abrechnungsfähig. Die Liste wird laufend aktualisiert.Fragen beantwortet Ihnen gerne Ihre Pflegekasse.

    Beratungsagenturen

    Beratungs-Büro des LandfrauenService Gütersloh
    33397 Rietberg-Mastholte, Graswinkel 51,
    Telefon: 02944/58441

    Begleitung und Betreuung von Demenzerkrankten im häuslichen Umfeld, sowohl stundenweise als auch tageweise und/oder nachts

    • Gütersloh
    ABD Ambulanter Betreuungsdienst
    Bußmannsweg 26
    33334 Gütersloh
    Ansprechpartnerin: Jolanthe Siegmund
    Telefon: 05241/236989 

    Bettina Volkmann-Schauer
    Friedenstraße 9
    33330 Gütersloh
    Ansprechpartnerin: Bettina Volkmann-Schauer
    Telefon: 05241/2125959

    Seniorenbetreuung
    Bertelsweg 45
    33332 Gütersloh
    Ansprechpartnerin: Erika Sundermann
    Telefon: 05241/54059 und 0176/5035133

    PAULA
    Friedhofstraße 11 a
    33330 Gütersloh
    Ansprechpartner: Michael Buschsieweke
    Telefon.: 05241/238034 
     

    • Harsewinkel
     C.E.M.M. Caritas-Sozialstation Harsewinkel
    Jahnstraße 3
    33442 Harsewinkel
    Telefon: 05247/1511
    Ansprechpartnerin: Frau Brockmann
     

     
    • Herzebrock-Clarholz
    VKA ambulant
    Weißes Venn 22
    33442 Herzebrock-Clarholz
    Ansprechpartner: Willi Hemel, Telefon: 05245/835747
     
     
     

    • Schloß Holte-Stukenbrock
    Bunte Hunde Stunde
    Tulpenweg 2
    33758 Schloß Holte-Stukenbrock
    Telefon: 05207/87099
    Ansprechpartnerin: Maria Tölle
     

    • Steinhagen
    Betreut24
    Niederhove 10
    33803 Steinhagen
    Ansprechpartnerin: Gabi Biemelt
    Telefon:0170/5491818  
    Broschüre...
     
     
    Seniorengesellschafterin & Musikgeragogin
    Schweriner Straße 9
    33803 Steinhagen
    Ansprechpartnerin: Alice Schneider
    Telefon: 05204/994025 und 0179/7083709
    Flyer
     

    • Verl
     "Ihre Sternstunden"
    Lindenstraße 40
    33415 Verl
    Ansprechpartnerin: Marie-Theres Nutsch
    Telefon.: 05246/93 43 67 und 0151 - 540 19 713
    Broschüre...

    •  Versmold
    Irina Pölzing
    Wersestraße 26
    33775 Versmold
    Telefon: 05423/201739
     
     
    •  Kreisweite Angebote  
    PAGU Betreuungsservice
    Hermann-Simon-Straße 7
    33334 Gütersloh
    Ansprechpartner: Herr Gusek
    Telefon: 05241/3056449
    Fax: 05241/3056450 
     
    Flyer

     

    Betreuungsgruppen für Demenzerkrankte

    Die Leitung der Gruppen hat eine Fachkraft, die von speziell geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen unterstützt wird.

    • Gütersloh
    Gruppe für Menschen mit Gedächtnisstörungen (beginnende Demenz)
    "Aktion Leuchtpunkte", Diakonie Gütersloh e.V.
    im Haus der Begegnung, Kirchstraße 14a,
    Termine: Jeder 1. und 3. Freitag im Monat von  10.00 - 12.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520 
     
    Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    "Aktion Atempause", Diakonie Gütersloh e.V.
     in Gütersloh-Ost (Mitte), Gemeindehaus der Erlöserkirche, An der Erlöserkapelle 7
    Termine: jeden Montag von 14.30 - 17.30 Uhr 
     Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520
      
     
     Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    "Aktion Atempause", Diakonie Gütersloh e.V.
    in Gütersloh-Süd, Altenzentrum Katharina-Luther-Haus, Feuerbornstraße 36
    Termine: jeden Donnerstag von 14.30 - 17.30 Uhr 
     Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520
     
     
     Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    "Aktion Atempause" cafe miteinander, Diakonie Gütersloh e.V.
    in Gütersloh-Avenwedde-Bahnhof, Gemeindehaus, Entenweg 12,
    Termine: jeden Dienstag von 14.30 - 17.30 Uhr 
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520
     
     
    Betreuungsgruppe Seniorenhof "An der Lutter"
    in Gütersloh, in der DRK Betreuungsstätte, An der Lutter 15
    Termine: täglich von 14.00 - 18.00 Uhr
    Ansprechpartnerinnen: Frau Elmendorf, Telefon: 05241/600590 (privat) und 05241/687202 (Seniorenhof)
     
     
    Betreuungsgruppe im LWL-Pflegezentrum Gütersloh
    Hermann-Simon-Straße 7, 33334 Gütersloh
    Ansprechpartnerin: Anja Konert, Telefon: 05241/5022635

    • Halle (Westf.)
    Betreuungsgruppen Daheim e.V.,
    Wohncafe, Moltkestraße  40, 33790 Halle (Westf.)
    Termine: Dienstags von 9.30 - 13.30 Uhr und donnerstags von 13.30 - 17.30 Uhr
    Ansprechpartnerin: Frau Buschmann, Telefon: 05201/971081
     
    Betreuungsgruppe "Memory"
    Diakoniestation , Bahnhofstraße 33 a, 33790 Halle (Westf.)
    Termine: Mittwochs  von 15.00 - 17.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Frau Claes, Telefon: 05201/9829

    • Harsewinkel
    Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte "Genieße Deine Zeit
    in Harsewinkel, C.E.M.M.Caritas-Sozialstation, Jahnstraße 3
    Termine: Zweimal monatlich samstags, jeweils von 10.00 - 16.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Frau Brockmann, Telefon: 05247/1511

    • Herzebrock-Clarholz
     Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    "Aktion Atempause", Diakonie Gütersloh e.V.
     in Herzebrock-Clarholz, Gemeinderaum Gnadenkirche Clarholz, Kirchstraße 4,
    Termine: jeden Mittwoch von 14.30 - 17.30 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520

    • Rheda-Wiedenbrück
    Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    "Aktion Atempause", Diakonie Gütersloh e.V.
     in Rheda-Wiedenbrück, Haus der Diakonie, Hauptstraße 90
    Termine: jeden Mittwoch von 14.30 - 17.30 Uhr
    Ansprechpartnerin: Brunhilde Peil, Telefon: 05241/9867-3520
     
     "Hereinspaziert" - Tagesgruppe für Menschen mit demenzieller Veränderung
    DRK-Ortsverein Rheda-Wiedenbrück e.V. , An der Schwedenschanze 16, 33378 Rheda-Wiedenbrück
    Termine: jeden Dienstag 09.00 - 16.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Andrea Jochim, Telefon: 05242/578892-0 

    • Schloß Holte-Stukenbrock 
    Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    in Schloß Holte-Stukenbrock, Holte Kirchplatz 1
    Termine: Jeden Donnerstag von 14.30 - 17.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Frau Eckardt, Telefon.: 05207/927937
     
    Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    "Aktion Atempause", Diakonie Gütersloh e.V.
    in Schloß Holte-Stukenbrock, Ortsteil Stukenbrock, Friedenskirche
    Termine: jeden Dienstag von 14.30 - 17.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Monika Schultz, Telefon: 05207/95777 2152

    • Steinhagen
    Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    in Steinhagen, Haus Irmgard, Unteres Feld 6
    Termine: Jeder Montag und Mittwoch von 15.00 - 17.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Martina Brune und Susanne Hölscher, Telefon: 05204/80426 und 0171/4488803
     
    Seniorengruppe "Vergissmeinnicht"
    in Steinhagen, In den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft, Bahndamm 17, 33803 Steinhagen
    Termine: Jeder Dienstag und Donnerstag von 9.00 - 12.00 Uhr, jeder Mittwoch von 14.00 - 17.00 Uhr
    Ansprechpartnerin: Alice Schneider, Telefon: 05204/994025 und 0179/7083709
    Flyer
     
     

    • Werther (Westf.)  
    NADIA - Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte
    Termine: jeden Mittwoch von 16.00 - 17.00 Uhr und samstags von 9.30 - 10.30 Uhr in Werther (Westf.), Seniorenbegegnungsstätte Haus Tiefenstraße, Tiefenstraße 5
    Ansprechpartnerin: Frau Seidel, Telefon: 05203/1408.

    Verschiedene Standorte
    Betreuungsgruppen VKA ambulant
    Betreuungsgruppen an verschiedenen Standorten, z.B. Frühstücksrunden oder Betreuungsnachmittage
    Ansprechpartner: Herr Hemel, Telefon: 05245/835747

     

    Überregionale Angebote

    Demenz-Service-Zentrum Ostwestfalen-Lippe

    Das Demenz-Servicezentrum OWL (DSZ OWL) ist eines von 13 Zentren in NRW im Rahmen der Landesinitiative Demenz des  Landes Nordrhein-Westfalen. Es nahm im September 2004 die Arbeit auf. Trägerin ist die AWO Ostwestfalen-Lippe e.V.

    Ziel der Landesinitiative Demenz ist es, das Thema Demenz zu enttabuisieren, das gerontopsychiatrische Versorgungssystem weiter zu entwickeln, vorhandene Erfahrungen und Sachkompetenz an Betroffene, Angehörige und Fachleute weiterzugeben sowie regionale Netzwerkarbeit zu betreiben.

    Das DSZ OWL ist zuständig für die Region Ostwestfalen-Lippe, d.h. die Stadt Bielefeld sowie die Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn. In der Region leben rund 2,1 Mio. Einwohner. Weitere Informationen erhalten Sie hier....


     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  •  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  •