Caritas Senioren-Wohngemeinschaft Mastholte

Hausgemeinschaften/Wohngruppen

Auf dem historischen „Hof Niggemeier“ am Niggenkamp finden Seniorinnen und Senioren in der Senioren-Wohngemeinschaft der Caritas ein neues Zuhause. Das Fachwerkhaus, errichtet im 19. Jahrhundert, wurde mit viel Herzblut restauriert. Es liegt in unmittelbarer Nähe zum dörflichen Leben in Mastholte. Direkt an dem imposanten Garten mit altem Baumbestand grenzt der Spielplatz des Neubaugebietes, sodass tägliche Begegnungen zwischen alt und jung zum Alltag gehören. Unsere Mieter, die zum größten Teil aus der näheren Umgebung stammen, haben hier die Möglichkeit Traditionen zu leben und mit vertrauten Menschen ihren Lebensabend zu verbringen.

Auf zwei Etagen befindet sich die Wohngemeinschaft mit Wohnraum für jeweils zehn und acht Mieter. Jeder Mieter lebt hier in seinem eigenen, barrierefreien Zimmer mit Bad und WC, sowie Fernseh- und Telefonanschluss. Selbstverständlich können die Zimmer individuell eingerichtet werden. Der großzügig geschnittene helle Gemeinschaftsraum und die offene Küche werden gemeinschaftlich genutzt.

In der Senioren-Wohngemeinschaft haben Senioren ab Pflegegrad 2 die Möglichkeit, ihren Lebensabend in Gesellschaft, begleitet von ihren Angehörigen, weitestgehend selbstbestimmt und im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbständig zu verbringen.

Die Caritas Senioren-Wohngemeinschaften gelten als anbieterverantwortete Wohngemeinschaften. Dies bedeutet, dass Mitarbeitende des Caritas-Verbandes des Kreises Gütersloh e.V. in einem multiprofessionellen Team, Mieter und ihre Angehörigen rund um die Uhr, bedarfsgerecht unterstützen. Neben der Betreuung und Pflege steht die Begleitung im Alltag nach dem Normalitätsprinzip z.B. bei der Organisation des Haushaltes, der Zubereitung von Mahlzeiten, Einkaufen oder das Waschen von Wäsche im Vordergrund. Dazu gehören auch regelmäßig stattfindende Gruppenangebote wie z. B. Bingo, Kegeln oder gemeinsame Spaziergänge. Unterstützt werden unsere Mieter dabei von Präsenzkräften, die als Bindeglied zwischen Mietern und Angehörigen agieren. Die nächtliche Begleitung wird durch eine Nachtbereitschaft sichergestellt.

Für ein individuelles Beratungsgespräch wenden Sie sich bitte an die Leitung der Caritas Sozialstation Langenberg unter der Telefonnummer 05248/824228-10.

Der Leistungsanbieter hat mit dem Kreis Gütersloh keine Vereinbarung über pauschale Vergütung getroffen. Die Entgelte werden daher individuell in Abhängigkeit vom Pflegeaufwand zwischen dem Leistungsanbieter und dem Bewohner vereinbart und unterliegen dabei auch nicht der Überprüfung durch den Kreis Gütersloh.

Die monatlichen Kosten in der Wohngruppe setzen sich in der Regel aus der Miete, den Kosten für die Lebenshaltung sowie individuellen Kosten für die Pflege und Betreuung zusammen.

Größe der Wohneinheiten:
(Individualbereich + anteilige Gemeinschaftsfläche)
22.49 qm bis 31.08 qm
Kaltmiete je qm: 8,90 €
Kaltmiete + Nebenkosten monatlich:
(abhängig von angemieteter Fläche)
375,16 € bis 276,61 €
Lebenshaltungskosten:
("Haushaltskasse")
240,00 €
Zusätzlich zur Miete und den Kosten für die Lebenshaltung fällt das individuell vereinbarte Entgelt für Pflege- und Betreuungsleistungen an.

Preise gültig bis 31.12.2020