Klinikum Gütersloh gGmbH

Krankenhaussozialdienst

 

Persönliche Probleme können den Gesundheitszustand stark belasten. Möglicherweise ist es auch die Erkrankung, die das Leben entscheidend verändert und neue Schwierigkeiten entstehen lässt.

Der Klinische Sozialdienst ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung im Krankenhaus durch die Einbeziehung der psychosozialen Dimensionen.

PatientInnen und deren Angehörige können sich an den Klinischen Soziadienst wenden:

> bei sozialrechtlichen Fragen (z.B. Schwerbehinderun)

> bei Fragen zu medizinischer Rehabilitation (z.B. AHB)

> bei Problemen mit Suchtmitteln

> bei Fragen zu häuslichen Hilfen (z.B. ambulante Pflege, Haushaltshilfe, Hilfsmittel)

> wenn eine Rückkehr in die häusliche Umgebung nicht möglich erscheint und Lösungen gesucht werden ( z.B. stationäre Pflege, Betreutes Wohnen)

> bei dem Wunsch nach vertraulichen Gesprächen über die Erkrankung, Sorgen und Probleme.

Wenn es erdorderlich ist, begleiten die Sozialarbeiterinnen die Patientinnen und Patienten während des gesamten Behandlungsprozesses.